Auswärts in Untergriesbach zu Gast

Korbstadt-Athleten beim SV Untergriesbach zu Gast

Nach dem erfreulichen 23:11-Derbysieg vor Wochenfrist gegen den Erzrivalen aus Hof steht für die heimischen Oberligaringer der letzte und zeitgleich auch weiteste Auswärtskampf des Jahres auf dem Plan. Die Mannen um Coach Ali Hadidi werden die Reise ins 325km entfernte niederbayerische Untergriesbach antreten. Der Kampf der zweiten Mannschaft gegen den Tabellenführer vom SV Johannis Nürnberg III musste aus Personalmangel (Verletzung, Urlaub und Arbeit) abgesagt werden.

Weiteste Auswärtsfahrt

Ganze 650km (Hin- und Zurück) müssen die ACL-Ringer am morgigen Samstag zurücklegen, um beim Tabellenfünften in Untergriesbach anzutreten. Die Mannschaft von Chefcoach Christoph Scherr galt vor der Saison genau wie der ACL zu den Topfavoriten der Liga, diese Situation hat sich bekanntermaßen geändert. Alle Vereine versuchen Platz zwei in der Tabelle zu umgehen, den aktuell der ASC Bindlach innehat. Die Untergriesbacher setzen auswärts meist auf Nachwuchskräfte / Perspektivringer, um dann vor heimischen Publikum punkten zu können. Die einzige Niederlage vor heimischen Publikum musste letzte Woche gegen den aktuell zweitplatzierten und sogleich auf dem Aufstiegsplatz zur Bundesliga stehenden ASC Bindlach hingenommen werden. Dort ging man auf Nummer sicher und schickte 3 Ringer mit Übergewicht auf die Matte, sodass Bindlach schon auf der Waage mit 40:0 gewann. Man darf gespannt sein, welche zehn Ringer von den Verantwortlichen auf die Matte geschickt werden.

„Wir rechnen mit einer vollbesetzten Untergriesbacher Mannschaft, die vor heimischen Fans nicht noch mal verlieren will. Wir werden mit unserem bestmöglichem Team anreisen und versuchen den Gastgeber etwas zu ärgern.“, so Mannschaftsführer Daniel Luptowicz.

Mit Nikolay Kurtev, Witalis Lazovski, und Tamas Fodor haben der SV Untergrießbach drei mächtige Kaliber in Ihren Reihen, die nur sehr schwer zu schlagen sein werden. Einen spannenden Kampf darf man in der Gewichtsklasse bis 98kg erwarten, wenn der deutsche Juniorenmeister von 2016 Erkan Celik auf den ACL-Sieggaranten Hannes Wagner treffen wird.

Fanbus nach Untergriesbach kostenlos

Die Mannschaft wird die Reise mit einem großen Reisebus antreten. Für Fans ist auf jeden Fall noch Platz im Bus frei. Die Fahrtkosten übernimmt der Verein und der Fanclub, somit ist die Fahrt für jeden ACL-Anhänger frei.

Die Mannschaft freut sich über jeden mitreisenden Fan. Treffpunkt ist um 12.50 Uhr an der AC-Halle.